Suchen

Caritas Newsletter

Hier können Sie sich zu unserem kostenlosen Job-Newsletter anmelden

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

captcha

() Pflichtfelder

×

Links: Caritas-Familie

Die Caritasfamilie
in unserer Region



Diözesancaritasverband für
das Bistum Aachen e.V.:
Erziehungsberatungsstelle Monschau

Caritas-Lebenswelten GmbH:

Kindertagesstätte Kall
Kindertagesstättte Mechernich

Rheinischer Verein e.V.:
Clemens-Josef-Haus
,
Blankenheim ("Vellerhof")
und
Seniorenwohngemeinschaften
St. Josef & St. Aegidius,
Blankenheim

Außerdem:
Hermann-Josef-Haus
,
Urft

Malteser Hilfsdienst
,
Mechernich

Direkt Links

Jobbörse
Unsere aktuellen
Stellenangebote
in der Eifel!


Spenden
Unterstützen Sie
dieArbeit der Caritas


Ehrenamtsportal
Suchmaschine für
Freiwillige


Caritas-Adressen
Bundesweite
Einrichtungen
und Dienste

10 Jahre "KOT" in Mechernich

Ehrenamtliches Projekt "Kleine Offene Tür für Senioren" feiert Jubiläum

10 Jahre KOT Mechernich (13) S

Am 19. Januar 2009 öffnete die Kleine Offene Tür (KOT) für Senioren in Mechernich offiziell ihre Pforten. Das von Ehrenamtlichen geleitete Projekt wurde von unserer Mitarbeiterin Andrea Zens, seinerzeit in der Gemeindecaritas unseres Verbandes, heute in der Schuldnerberatung tätig, sowie der dortigen Gemeindereferentin Maria Jentgen neu aufgebaut. Nun feierten Ehren- und Hauptamt sowie Besucher das 10-jährige Bestehen.

10 Jahre KOT Mechernich (17) S"KOT", diesen Begriff verbindet man eigentlich eher mit freizeitpädagogischen Angeboten für Kinder und Jugendliche, das klassische "Jugendheim" etwa, wo die Kids miteinander kickern, Tischtennis oder Karten spielen, gemeinsam Musik hören, sich unterhalten. Um genau diese Dinge ging es Andrea Zens und Maria Jentgen damals auch - nur als Angebot für Senioren, denn man hatte festgestellt, dass es ein solches Angebot für ältere Menschen in Mechernich so nicht gab. Viele äußerten, dass ihnen zuhause die Decke auf den Kopf fiel, häufig auch nach dem Tod des Ehepartners und suchten sinnvolle Beschäftigung mit Gleichgesinnten. So arbeiteten die beiden Damen ein Konzept aus und verorteten das Angebot in den Räumlichkeiten des Caritas-Zentrums Mechernich.

"Das Zahl der Besucher und ehrenamtlich Engagierten wuchsen stetig, so dass es heute rund 20 Besucherinnen und Besucher gibt, die die KOT wöchentlich besuchen", berichtet Martina Bertram, die heute die Position der Ehrenamtskoordination und Gemeindecaritas innehat. "Es sind immer noch Gründungsmitglieder aktiv dabei, unsere älteste Besucherin ist 95 Jahre alt!" So waren auch die Tische im Restaurant "Magu", in das die Ehrenamtlichen und Besucher zum Jubiläum eingeladen wurden, voll besetzt. Harald Koch, Ehrenamtlicher der ersten Stunde, begrüßte die Runde stellvertretend und gedachte zunächst der in der Zeit bereits Verstorbenen. Anschließend dankte er der Pfarrgemeinde sowie der Caritas für die damalige Initiative und die fortwährende Begleitung über die Jahre.  

10 Jahre KOT Mechernich (22) S

Andrea Zens schilderte anschließend: "Wir haben die Notwendigkeit damals gesehen, weil es nichts gab an solchen Angeboten, hätten aber auch nicht gedacht, dass sich das so viele Jahre halten würde!" Maria Jentgen beschenkte die KOT anschließend mit einem passenden Buch, für das sich Harald Koch im Namen aller mit einer herzlichen Umarmung bedankte. 

Unser Vorstandsvorsitzender Hans Josef Schmitt richtete sich abschließend mit Dankesworten an die freiwilligen Helferinnen und Helfer: "Sie sitzen nicht einfach zu Hause passiv herum, sondern sind aktiv dabei und helfen, den manchmal tristen Alltag anderer zu verschönern."

Bei leckeren Speisen und Getränken sowie netten Gesprächen ließ die Runde den Abend ausklingen. 

Schriftgröße wählen



Spenden

Spenden

 an die Caritas





Sie wollen uns unterstützen?

Hier
finden Sie Infos.


 

Mosambik: Caritas leistet Nothilfe nach Wirbelsturm Idai

 

Image-Broschüre

Image-Broschüre




Alle Dienste und Einrichtungen unseres Verbandes mit Statstiken auf einen Blick - bequem als ePaper zu lesen!

Caritas Kampagne 2019


Webbanner 220x140 Kamp2019 Behinderung


"Digitalisierung verändert unser Zusammenleben und bietet viele neue Möglichkeiten – gerade im Sozialen."


Die Jahreskampagne

 

SOZIAL BRAUCHT DIGITAL

 

von Caritas Deutschland