Suchen

Links: Caritas-Familie

Die Caritasfamilie
in unserer Region



Diözesancaritasverband für
das Bistum Aachen e.V.:
Erziehungsberatungsstelle Monschau

Caritas-Lebenswelten GmbH:

Kindertagesstätte Kall
Kindertagesstättte Mechernich

Rheinischer Verein e.V.:
Clemens-Josef-Haus
,
Blankenheim ("Vellerhof")
und
Seniorenwohngemeinschaften
St. Josef & St. Aegidius,
Blankenheim

Außerdem:
Hermann-Josef-Haus
,
Urft

Malteser Hilfsdienst
,
Mechernich

Direkt Links

Jobbörse
Unsere aktuellen
Stellenangebote
in der Eifel!


Spenden
Unterstützen Sie
dieArbeit der Caritas


Ehrenamtsportal
Suchmaschine für
Freiwillige


Caritas-Adressen
Bundesweite
Einrichtungen
und Dienste

Theaterworkshop für Kinder
psychisch oder suchtkranker Eltern

Regenbogengruppe unterstützt belastete Kinder in der Region

 

Theaterworkshop 2019 S

 

Bei der Regenbogengruppe unseres Verbandes handelt es sich um ein Angebot für Kinder psychisch und/oder suchtkranker Eltern. Einmal die Woche haben die jungen Menschen die Möglichkeit, über alle Dinge zu sprechen, die sie im häuslichen Alltag beschäftigen. Zudem sollen sie in dieser Zeit aber auch spielen, basteln, Spaß haben – eben „einfach Kind sein“. Nun waren 14 Kinder im Begegnungszentrum des Schleidener Caritas-Hauses zu Gast, um einen ganztägigen Theater-Workshop zu gestalten. Irene Nellessen, Leiterin der Regenbogengruppe und Petra Knittel, Theaterpädagogin, hatten das Event für die Kinder im Alter von 6-13 Jahren, die im Rahmen verschiedener Caritas-Hilfen betreut werden, organisiert. Im Mittelpunkt stand diesmal Erich Kästners Geschichte „Emil und die Detektive“.

„Seit 13 Jahren bieten wir dieses Projekt jährlich an“ erklärt Irene Nellessen. „Die Kinder freuen sich das ganze Jahr auf diesen Tag und haben zum großen Teil schon mehrmals mitgemacht. Sie konzentrieren sich auf das Theaterspielen und profitieren sehr davon, mithilfe von Verkleidungen in verschiedene Rollen zu schlüpfen und sich einmal ganz neu auszuprobieren oder anders zu verhalten.“ Es erfordert dabei einiges an Disziplin, um ein Theaterstück an nur einem einzigen Tag einzustudieren. „Es wird deshalb besonders Wert darauf gelegt, aufeinander zu achten und zusammen etwas zu entwickeln, das nur dann funktioniert, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt“, führt Irene Nellessen weiter aus.

„Parole Emil“ schallt es durch den Raum. Fünf junge Detektive hatten einen Plan geschmiedet, wie sie den Dieb „Herr Grundeis“ ausfindig machen konnten. „Gustav mit der Hupe“ und der „Professor“ fuhren daraufhin mit uralten Rollern los, um den Bösewicht zu entlarven… Die Caritas-Mitarbeiterinnen Lisa Johnen und Sylvia Hinzmann studierten einzelne Szenen mit den jungen Akteuren ein. So wurde der Bahnhof Berlin dargestellt, mit Reisenden, Zugführer und Schaffner. Die Kinder trugen passende Kleidung und schleppten alte, verbeulte Koffer über den Bahnsteig. Eine Sechsjährige wollte unbedingt Emils Oma spielen und ging stolz mit Hut und Handtasche, gestützt von ihrer Enkelin, zum Zug. Interessant war für die jungen Akteure das Wählen auf einem alten, schweren Telefon; nur ein Mädchen wusste, wie dies geht. „Die Kinder haben auf jeden Fall wieder viel Spaß gehabt“, erzählt Sylvia Hinzmann. „Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Paulina Schotten-Simons und Maike Johnen haben uns hervorragend unterstützt. Das Schminken und Frisieren der Kinder haben sie mit der Theaterpädagogin alleine übernommen“, berichtet sie. Höhepunkt des Tages war die Präsentation des Theaterstücks vor Eltern, Geschwistern und Erziehungsberechtigten, die mit viel Applaus bedacht wurde. Das Projekt, zu dem auch unbedingt die am Mittag gelieferte Pizza gehört, wird aus Spenden finanziert.

Wer Fragen zur Regenbogengruppe hat, kann sich gerne an Irene Nellessen unter 02445 8507-211 oder Oliver Hertzog-Häcker unter 02445 8507-206 wenden.

Schriftgröße wählen



Spenden

Spenden

 an die Caritas





Sie wollen uns unterstützen?

Hier
finden Sie Infos.

 

Image-Broschüre

Image-Broschüre




Alle Dienste und Einrichtungen unseres Verbandes mit Statstiken auf einen Blick - bequem als ePaper zu lesen!

Caritas Kampagne 2019


Webbanner 220x140 Kamp2019 Behinderung


"Digitalisierung verändert unser Zusammenleben und bietet viele neue Möglichkeiten – gerade im Sozialen."


Die Jahreskampagne

 

SOZIAL BRAUCHT DIGITAL

 

von Caritas Deutschland