Suchen

Links: Caritas-Familie

Die Caritasfamilie
in unserer Region



Diözesancaritasverband für
das Bistum Aachen e.V.:
Erziehungsberatungsstelle Monschau

Caritas-Lebenswelten GmbH:

Kindertagesstätte Kall
Kindertagesstättte Mechernich

Rheinischer Verein e.V.:
Clemens-Josef-Haus
,
Blankenheim ("Vellerhof")
und
Seniorenwohngemeinschaften
St. Josef & St. Aegidius,
Blankenheim

Außerdem:
Hermann-Josef-Haus
,
Urft

Malteser Hilfsdienst
,
Mechernich

Direkt Links

Jobbörse
Unsere aktuellen
Stellenangebote
in der Eifel!


Spenden
Unterstützen Sie
dieArbeit der Caritas


Ehrenamtsportal
Suchmaschine für
Freiwillige


Caritas-Adressen
Bundesweite
Einrichtungen
und Dienste

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Vortrag mit Dr. Münchmeyer im Caritas-Haus Schleiden

 Patientenverfügung Dr. Münchmeyer 2017 S

Dr. Münchmeyer (hier im Caritas-Zentrum Simmerath) klärt anschaulich zum Thema Patientenverfügung und Co. auf

 

Aufgrund wiederkehrender Fragen zur Rechtsprechung bietet der ambulante Hospizdienst unseres Verbandes einen Vortrag zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung an. Die zentrale Frage lautet „Zählt mein Wille?“ Diese Frage wird akut, wenn jemand nicht mehr in der Lage ist, seine Wünsche und Bedürfnisse zu äußern – beispielsweise infolge eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung. Angehörige und Ärzte müssen dann Entscheidungen für den Betroffenen treffen. Was hätte die Person gewollt? Wie würde sie jetzt entscheiden?

Solch zentrale Fragen können plötzlich nicht mehr gestellt werden. Ärzte müssen nach dem Grundsatz handeln, Leben zu erhalten; Angehörige sind durch persönliche Betroffenheit oft gelähmt und die Verantwortung, für einen lieben Menschen Entscheidungen zu treffen, lastet schwer auf ihnen.

„Viele stellen sich daher die Frage: wie kann ich sicherstellen, dass mein eigener Wille zählt und nicht der Wille anderer Menschen, die mich und meine Einstellungen vielleicht nicht oder nicht so gut kennen“, erläutert Ute Braun vom ambulanten Hospizdienstes die Hintergründe. „Mit einer Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung ist es aber möglich, seinen Willen verbindlich festzulegen“, ergänzt Kollegin Barbara Berg. In seinem Vortrag wird Referent Dr. med. Michael Münchmeyer, Chefarzt der Medizinischen Klinik des Kreiskrankenhauses Mechernich, die Vorsorgemöglichkeiten im Einzelnen vorstellen. Basierend auf der aktuellen Gesetzeslage wird deren Ausführung erläutert und die damit einhergehenden Probleme angesprochen. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 20.02.2019 im Caritas-Haus Schleiden, Gemünder Str. 40, um 18:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer Fragen hat, kann sich gerne an Ute Braun oder Barbara Berg unter der Rufnummer (0157) 81859434 wenden.

Schriftgröße wählen



Spenden

Spenden

 an die Caritas





Sie wollen uns unterstützen?

Hier
finden Sie Infos.

 

Image-Broschüre

Image-Broschüre




Alle Dienste und Einrichtungen unseres Verbandes mit Statstiken auf einen Blick - bequem als ePaper zu lesen!

Caritas Kampagne 2019


Webbanner 220x140 Kamp2019 Behinderung


"Digitalisierung verändert unser Zusammenleben und bietet viele neue Möglichkeiten – gerade im Sozialen."


Die Jahreskampagne

 

SOZIAL BRAUCHT DIGITAL

 

von Caritas Deutschland