Suchen

Projekte mit Schulen

In unserem Fachbereich haben wir drei Projekte etabliert, die wir für die Schulen in unserer Region anbieten: Die Projekte "Vor dem Anfang starten", die "Extra-Portion Mut" sowie das "Coolness-Training". In der Vergangenheit haben wir sie bereits mehrfach erfoglreich durchgeführt und positive Rückmeldungen seitens der Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler erhalten. 

Präventionsprojekt „Vor dem Anfang starten" –
junge Menschen entwickeln Erziehungskompetenz

 

Was ist „Vor dem Anfang starten“?

Es handelt sich um ein präventives Kooperationsprojekt

  • zwischen Jugendamt der Städteregion Aachen, den Schulen in der Region und uns als Jugendhilfeträger
  • für SchülerInnen der 9. Klasse
  • das im Rahmen des Schulalltages über ein Schuljahr verteilt stattfindet

Ziele:

  • Stärkung der sozialen und emotionalen Fähigkeiten
  • Unterstützung bei der Entwicklung der Grundlagen für ein eigenständiges Leben
  • Erleben und Erfahren von benötigten Elternkompetenzen

Weiterlesen ...

„Extra Portion Mut“

Mit dem Projekt „Extra Portion Mut“ schaffen wir eine Grundlage das Kinder und Jugendliche innerhalb eines geschützten Raumes für ihre eigenen Grenzverletzungen sensibilisiert und zum Nein-Sagen im Falle dieser ermutigt werden. Wir machen die Erfahrung, dass der Begriff der sexuellen Gewalt oft mit negativen Gefühlen, Unsicherheiten und fehlendem Wissen verbunden ist. In diesem Zusammenhang beobachten wir, dass Kinder mehr und mehr zu einem selbstbewussten Auftreten ermutigt werden müssen und Eltern die präsente Öffentlichkeitsarbeit verunsichert bzw. verängstigt.

Weiterlesen ...

Schriftgröße wählen



Ansprechpartnerin Schulprojekte


Kurtensiefen
Anne Kurtensiefen
Fachbereichsleitung
Soziale Arbeit

Tel.: 02445 8507-255
Fax: 02445 8507-280

Gemünder Str. 40
53937 Schleiden


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Caritas Kampagne 2020


Caritas Kampagne2019


Viele Menschen übernehmen Verantwortung für den Nächsten und die Gemeinschaft. Statt Anerkennung erfahren einige von ihnen jedoch eine Diffamierung als 'Gutmenschen'. Dagegen setzt die Caritas mit ihrer Kampagne ein Zeichen.


Die Jahreskampagne

 

Sei gut, Mensch

 

von Caritas Deutschland