Suchen

Flyer Migrationshilfe

   Migrationshilfe, Flyer

 

Koordinationsstelle Migrationshilfe



Menschen aus der Fremde begleiten, unterstützen und Hilfe anbieten

Unsere Migrationshilfe befindet sich in einem stetigem Wandel. Waren zu Beginn der Flüchtlingswelle 2015 noch Willkommenskultur und Sicherstellen der Grundbedürfnisse die großen Themen, so sind heute soziale Integration, Wohnen und Arbeit und unsere Aufgaben. 

Was bedeutet Migrationshilfe in der Eifel?

Anders als in Großstädten ist unsere dünn besiedelte Region gekennzeichnet von unzureichendem öffentlichem Nahverkehr. Geflüchtete haben bei uns kaum Möglichkeiten, von einem Ort zum nächsten zu gelangen (Behördenbesuche, Freunde, Vereine...). Aus diesem Grund haben wir unseren Dienst so aufgebaut, dass es jeweils eine Koordinator für die Kommunen Mechernich, Simmerath/Monschau, Schleiden/Kall und Hellenthal gibt, der sowohl als Ansprechpartner für die Geflüchteten als auch für die ehrenamtlichen Helfer vor Ort fungiert.

Zusätzlich sind zwei Mitarbeitende in der Zentralen Unterbringungseinheit (ZUE) in Kall tätig. Es ist die erste Anlaufstelle für Menschen auf der Flucht, die in einem weiteren Schritt an die o.g. Kommunen angebunden werden.  

Wir danken Ihnen für Ihre Bereitschaft, die Migrationshilfe mit Rat und Tat sowie auch finanziell durch Spenden zu unterstützen. 


Schriftgröße wählen



Koordinatorin Migrationshilfe

Winter
Lena Winter

Caritas-Zentrum Kall
Aachener Str. 11
53925 Kall

Tel.: (02441) 7776087
Mobil: (01590) 4481415
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Offene Sprechstunde:
Dienstag   13:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Image-Broschüre

Image-Broschüre




Alle Dienste und Einrichtungen unseres Verbandes mit Statstiken auf einen Blick - bequem als ePaper zu lesen!

Caritas Kampagne 2018


Caritas Kampagne2018
In Deutschland fehlen
1 Million Wohnungen!

 

Die Jahreskampagne

Jeder Mensch braucht
ein Zuhause

 

von Caritas Deutschland